direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Auswahl abgeschlosserer Forschungsprojekte

Jahr
Titel
2008
KAN-Studie
Studie für die Kommission für Arbeitsschutz und Normung – KAN-Studie 43 (2011): "Entwicklung eines aussagekräftigen informativen Anhangs – für europäische Normen für die Akkreditierung von Konformitätsbewertungsstellen."
2007-2010
SIM-TD
Studie im Rahmen des von der Europäischen Kommission geförderten Projekts "Sichere Intelligente Mobilität (SIM)". Bearbeitung der rechtlichen Problemfelder bei der Einführung von Fahrerassistenzsystemen (u.a.: Frequenzvergabe, gewerbliche Schutzrechte, Haftungsfragen, Datenschutzfragen, rechtliche Anforderungen an Betreibermodelle).
2007
Dienstleistungsrichtlinie
Qualitätsbewertung und Standardisierung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Richtlinie 2006/123/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2006 über Dienstleistungen im Binnenmarkt
Im Auftrag des BMWi werden bestehende Qualitätsbewertungen und Standardisierungen im Dienstleistungssektor erhoben und analysiert. Auf der Grundlage dieser Untersuchungen sollen Handlungsempfehlung hinsichtlich der von der EU-Dienstleistungsrichtlinie erfassten Dienstleistungsbereiche abgeleitet werden.
2007
InSider-Projekt
InSider-Projekt: Unterstützung des Innovationsmanagements unter Berücksichtigung der Besonderheiten von KMU
Das InSider-Projekt ist ein im Auftrag des BMBF durchgeführte Vorstudie zur Entwicklung eines neuen Ausbildungsprogramms zur Förderung der Innovationsfähigkeit von KMU. Ziel dieses Ausbildungsprogramms ist es Persönlichkeiten auszubilden, die Innovationsprozesse umfassend begleiten, effizient gestalten und beschleunigen können. Hierzu wurden die erforderlichen Kernkompetenzen potentieller Kandidaten ermittelt und die Motivation der herausgefilterten potentiellen Kandidaten zur Teilnahme am geplanten Ausbildungsprogramm untersucht.
2005
Legislative Begleitung des Gesetzes zur Neuordnung des deutschen
Anerkennungs- und Akkreditierungswesens

Im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums
2005
Reichweite der Gestaltungs­spiel­­räume für staatliche Aufsichts­­-
sys­teme ange­sichts des Vorsorge­prinzips im deutschen Sicherheits­recht und den Entwicklungen im euro­päischen Binnenraum

Studie im Auftrag der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)
2004
Identifikation rechtlicher Risiken im Rahmen integrierter Management­systeme
Studie im Auftrag der DGQ und des BMWA
2004
Nutzen der Neuordnung des deutschen Anerkennungs- und Akkreditierungssystems
Studie für das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit und dem BDI (Gutachten im Hinblick auf das geplante Akkreditierungsgesetz).

Buchveröffentlichung: Ensthaler, Zertifizierung, Akkreditierung und Normung für den Europäischen Binnenmarkt, Erich-Schmidt-Verlag, 1995 (Neuauflage für 2005 geplant)

2001-2003
Produktverantwortung in Kreislaufwirtschaftsprozessen
Studie im Auftrag der DGQ und des BMWA zur rechtlichen Bewertung der Anforderungen des KrW-/AbfG im Hinblick auf die Produzenten- und Produkthaftung.

Buchveröffentlichung: Ensthaler/Gesmann-Nuissl/Wenzel, Produzenten- und Produkthaftung nach § 22 KrW-/AbfG, Erich-Schmidt-Verlag, 2004
2001-2003
Akkreditierung von Prüf- und Zertifizierungsstellen im Europäischen Binnenmarkt – Gestaltung des internationalen Normensystems zur Konformitätsbewertung
Studie im Auftrag der „Kommission Arbeitsschutz und Normung (KAN)“, die sämtliche Notifizierungs- und Akkreditierungssysteme der europäischen Mitgliedstaaten analysierte und auf der Grundlage dieser Ist-Analyse Vorschläge unterbreitete, wie ein in sich konsistentes Regelwerk zur Überprüfung und Zulassung von Prüf- und Zertifizierungsstellen auszusehen hat. Die Studie berücksichtigt, das zur Verwirklichung der Warenverkehrsfreiheit auf dem Europäischen Binnenmarkt entwickelte "Globale Konzept" und die auf diesem Gebiet bestehenden internationalen Abkommen (MRAs, MLAs). Die zentralen Aussagen der Studie werden bei den Normungsverbänden ISO und CEN diskutiert und voraussichtlich Eingang in die Normenreihe ISO 17000 finden. Die Ergebnisse der Studie wurden in den DIN-Mitteilungen 11/2003 veröffentlicht und können als "KAN-Bericht 30" europaweit hier abgerufen werden.

Buchveröffentlichung: Ensthaler, Zertifizierung, Akkreditierung und Normung für den Europäischen Binnenmarkt, Erich-Schmidt-Verlag, 1995 (Neuauflage für 2005 geplant)
1999-2004
Verordnung (EG) Nr. 1400/2002 der Kommission vom 31. Juli 2002 über die Anwendung von Artikel 81 Absatz 3 des EG-Vertrags auf Gruppen von vertikalen Vereinbarungen und aufeinander abgestimmten Verhaltensweisen im Kraftfahrzeugsektor
(Kfz-GVO)

Beratung der Europäischen Kommission (DG IV) hinsichtlich der inhaltlichen Ausgestaltung der neuen Kfz-GVO gemeinsam mit der Unternehmensberatung Booz, Allen & Hamilton (Frankfurt). Zusammenarbeit mit dem Verband europäischer Automobilhersteller ACEA "Association des Constructeurs Européens d‘ Automobiles" (Brüssel/Belgien). Zahlreiche Stellungnahmen in den diversen Medien, z.B. FAZ, Handelsblatt, Kfz-Betrieb, ARD-Report, ZDF-Frontal.

Buchveröffentlichung: Ensthaler/Funk/Stopper, Handbuch des Automobilvertriebsrechts,
C. H. Beck Verlag, 2004

1997-1999
Sensibilisation Work on Future IPR Action Line – EPO Patent Database offered on Internet via Commission
Beratung der Europäischen Kommission (GD XIII) beim Aufbau einer Patentdatenbank, d.h. Entwurf der Struktur sowie Frage nach den rechtlichen Implikationen einer Datenbank, die Teilnehmern und potentiellen Teilnehmern an EU-ge­förderten FTE-Projekten Unterstützung in Form einer "Ersten Hilfe" zu Fragen des geistigen Eigentums gewährt. Heute ist diese Datenbank nach unseren Vorgaben als "Intellectual Property Rights Helpdesk der Europäischen Union" realisiert und kann unter nachfolgender Adresse aufgerufen werden: www.ipr-helpdesk.org/index.htm Im Rahmen der Beratungstätigkeit wurden umfassende Gespräche mit dem Präsidenten der US-amerikanischen Nationalbank in Washington (USA) sowie dem Präsidenten des Europäischen Markenamt in Alicante (Spanien) geführt.

Buchveröffentlichung: Ensthaler, Gewerblicher Rechtsschutz und Urheberrecht, Springer-Verlag, Heidelberg/Berlin, 2. Aufl. 2003
1996-1997
Methodische Produktentwicklung durch Informationskreisläufe zwischen Gerätehersteller und Recycler – Rechtliche Begutachtung
Im Rahmen zweier Gutachten – angefordert vom UBA (Umweltbundesamt) – wurden die rechtlichen Implikationen in Kreislaufwirtschaftsprozessen untersucht.

Buchveröffentlichung: Ensthaler/Gesmann-Nuissl/Wenzel, Produzenten- und Produkthaftung nach § 22 KrW-/AbfG, Erich-Schmidt-Verlag, 2004

1994-1996
Juristische Aspekte des Qualitätsmanagements
Im Rahmen eines Forschungsprojektes des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie wurden die rechtlichen Risiken im Qualitätsmanagementbereich ermittelt – insbesondere Produzenten- und Produkthaftung sowie Umwelthaftung; darüber hinaus wurden notwendige Haftungsvermeidungsstrategien entwickelt, insbesondere in Form von Qualitätssicherungsvereinbarungen.

Buchveröffentlichung: Ensthaler/Nuissl/Füßler, Juristische Aspekte des Qualitätsmanagements, Springer-Verlag, Heidelberg/Berlin 1997

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe