direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Hans-Christian Gräfe

Ass. iur.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft

 

Kontakt

Email:
hans-christian.graefe@tu-berlin.de [1]

Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft
https://weizenbaum-institut.de/forschung/vertrag-und-verantwortung-auf-digitalen-maerkten/verantwortung-und-das-internet-der-dinge/ [2]

Telemedicus
https://www.telemedicus.info/pages/hans-christian-graefe.html [3]

Social Media
Twitter [4] twitter.com/haenselbert [5]
Xing [6] www.xing.com/profile/HansChristian_Graefe [7]
Linkedin [8] www.linkedin.com/in/hcgraefe/ [9]

 

 

Werdegang

Werdegang
seit 2018
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft
2018-2020
LL.M. Studium im Immaterialgüter- und Medienrecht an der Humboldt-Universität Berlin
2017-2019
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Internationales der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum, Certificate in Anglo-American Law & Language
2017
Wissenschaftliche Hilfskraft am Wilhelm Peter Radt Stiftungslehrstuhl für Bürgerliches Recht, Gewerblichen Rechtsschutz, Internationales Privat- und Zivilprozessrecht an der Fernuniversität in Hagen
2016
2. Juristische Prüfung
2014-2016
Referendariat am Landgericht Münster, Stationen u.a. SKW Schwarz Rechtsanwälte Berlin, IT-Recht & Digital Business; LEXEA Rechtsanwälte Köln, IT-, Wettbewerbs- & Markenrecht; Deutsche Universität für Verwaltung Speyer, Seminar Digitale Infrastrukturen; Deutsches Generalkonsulat Barcelona.
2014
1. Juristische Prüfung
2005-2014
Studium der Rechtswissenschaft an der Philipps-Universität Marburg, Schwerpunkt u.a. im Medienrecht, der Universidad Complutense Madrid und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Zusatzausbildung im Gewerblichen Rechtsschutz.
2005
Abitur am Evangelischen Gymnasium zum Grauen Kloster, Berlin

Schwerpunkte / Forschungsinteresse

  • Social Network- und Medienrecht
  • Recht der Informationstechnologie
  • Wettbewerbsrecht
  • Allgemeines Zivilrecht
  • Staatsrecht

    Publikationen (Auszug)

    • Wie die Maschine uns narrt – Marketing im Zeitalter der Maschinen: Wo liegen die Grenzen der künstlichen Intelligenz?, Zeitschrift für Kommunikation und Markenmanagement (transfer) 04/2019, 29-33 (gemeinsam mit Philip Bresinsky und Michael Schiessl).
    • Bericht der @kit-Tagung: „Künstliche Intelligenz“, Zeitschrift zum Innovations- und Technikrecht (InTeR) 2019, 77-78.
    • Webtracking und Microtargeting als Gefahr für Demokratie und Medien, Privacy in Germany (PinG) 2019, 5-12.
    • Werbung auf Online-Plattformen: Influencer Marketing, Recht der Datenverarbeitung (RDV) 2018, 185-193.

      Vorträge und Sonstiges

      • Vortrag: Geteilte nutzergenerierte Inhalte als Herausforderung für das Urheberrecht – Analyse der Medienplattform TikTok (gemeinsam mit Jonas Kunze), Konferenz "Tipping Points. Zum Verhältnis von Freiheit und Restriktion im Urheberrecht“, Berlin, 20. Februar 2020. https://www.weizenbaum-institut.de/media/Veranstaltungen/print_Programm_Tipping_Points_final.pdf [10]
      • Review: Schwartmann/Hermann/Mühlenbeck, Transparenz bei Medienintermediären (Gutachten der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein), Leipzig, Januar 2020. https://www.ma-hsh.de/infothek/publikationen/ma-hsh-gutachten-transparenz-bei-medienintermediaren.html?file=files/infothek/publikationen/MAHSH-Gutachten_Transparenz_bei_Medienintermediaeren_Web.pdf [11]
      • Beitrag: „Meinungsfreiheit, Kampagnen, Trolle und Bots – Illegitime Kommunikation im Netz“ (gemeinsam mit Andrea Hamm), Ringvorlesung Selbstbestimmung in der vernetzten Gesellschaft, TU Berlin, 17.12.2019. https://www.arte.tu-berlin.de/menue/studium_und_lehre/ringvorlesungen/?tx_tubgallery_pi1%5Baction%5D=single&tx_tubgallery_pi1%5Bcontroller%5D=Gallery&cHash=b394af201ca49334c1f757a4c4b463e6 [12]
      • Vortrag/Podiumsdiskussion: Was bedeutet Meinungsfreiheit im Internet bzw. auf Social Media?, ELSA-Day: ,Freedom of Expression Online, Frankfurt/Main, 27. November 2019.
      • Kurzbeitrag: Regeln für die Nutzung von Social Media. Die Rechtslage beachten und den Verstand einschalten, stahlundeisen 10/2019, S. 66 f., Oktober 2019.
      • Vortrag: Automatisierung und Technologie – eine Chance für die Demokratie, Junikonferenz ELSA Passau, 23. Juni 2019. http://cloud.weizenbaum.net/s/XdqaAXFiYwGiX8J [13]

      • Vortrag: Social Bots, Trolle und Meinungsfreiheit: Illegitime Kommunikation im Netz?!, Media Convention Berlin, 7. Mai 2019. https://19.mediaconventionberlin.com/en/session/social-bots-trolle-meinungsfreiheit-illegitime-kommunikation-im-netz [14]
      • Report/Interview: Influencer im Anzeigen Chaos, STUD.JUR. Hochschulmagazin 1/2019, S. 6 f., April 2019. https://indd.adobe.com/view/a411ce3d-95cd-46f6-a35b-889af3e7eb36 [15]
      • Workshop: Social Network und Medienrecht, Social Media Redaktion der Ruhr-Universität Bochum, 11. März 2019.
      • Vortrag: #responsibility #communication #platforms #media and #law“, Interdisziplinäres Ph.D. Colloquium, Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft, 5. März 2019.
      • Interview: Das medienrechtlich wichtigste Ereignis 2018, telemedicus Adventskalender, 24. Dezember 2018. https://www.telemedicus.info/article/3377-24.-Tuerchen-Telemedicus-Team.html [16]
      • Podiumsdiskussion zur digitalen Lebenswelt: 10. Frankfurter Symposium, InterXion, 14. November 2018. https://www.youtube.com/watch?v=llkHIxvlSnU&feature=youtu.be [17]
      • Workshop: Medien- und Social Media-Recht, Lehr- und Lernredaktion, Institut für Medienwissenschaften, Ruhr-Universität Bochum, WS 2018/19, 12. November 2018.
      • Vortrag: Webtracking und Microtargeting als Gefahr für Demokratie und Medien, 19. DSRI Herbstakademie 2018, Ruhr-Universität Bochum, 12. September 2018. http://dsrinas.synology.me/herbstakademie/ha18/hans-christian_graefe/hans-christian_graefe.html [18]
      • Interview: Abmahnwelle auf Instagram sorgt für Panik – Kanzlei bittet wegen fehlender Impressen zur Kasse, www.absatzwirtschaft.de, veröffentlicht am 31. August 2018. https://meedia.de/2018/08/31/abmahnwelle-auf-instagram-sorgt-fuer-panik-kanzlei-bittet-wegen-fehlender-impressen-zur-kasse/ [19]
      • Vortrag: Catalunya y el Art. 155 CE, Ruhr-Universität Bochum, 17. Juli 2018.
      • Workshop: Medienrechtliche Verantwortlichkeit für Webseiten“, Lehr- und Lernredaktion des Instituts für Medienwissenschaften, Ruhr-Universität Bochum, 16. Juli 2018.
      • Vortrag: Werbung auf Online-Plattformen: Influencer Marketing, 2. Rumänisch-Deutscher Workshop zum Europäischen Informationsrecht, Universität Cluj-Napoca (Rumänien), 25. Mai 2018.
      • Vortrag: Influencer Marketing: Darf ich das? Wie darf ich das?, ELSA Bochum e.V., 17. Mai 2018.
      • Vortrag: Herausforderung für den Meinungsbildungsprozess: Tracking, Doktorandenseminar: „Demokratie, Medien und öffentliche Meinungsbildung“ bei Prof. Dr. Stefan Magen und Prof. Dr. Tobias Gostomzyk, Ruhr-Universität Bochum, 1. August 2017.
      • Vortrag: Die Presse zwischen öffentlichem Auftrag und digitalem Wandel, Seminar „Digitale Infrastrukturen“ bei Prof. Dr. Mario Martini, Universität Speyer, 20. Januar 2016.
      • Vortrag: Netzregulierung – Stau und Überholspuren im Internet, Seminar „Digitale Infrastrukturen“ bei Prof. Dr. Mario Martini, Universität Speyer, 11. November 2015.
      • Vortrag: Die Abgrenzung des Designschutzes von der dreidimensionalen Marke, Seminar „Probleme des gewerblichen Rechtsschutzes“ bei Prof. Dr. Jochen Bühling, Universität Münster, 14. Juni 2014.
      • Vortrag: Die neuere Rechtsprechung des EGMR, des BVerfG und des US Supreme Court zu Abbildungen von Prominenten, Rechtsvergleichendes Seminar zu aktuellen Fragen des Urheber- und Medienrechts, Universität Marburg, 16. Dezember 2010.

      Lehrveranstaltungen

      • Wintersemester 2019/20: 2 x Übung im Wirtschaftsprivatrecht, Technische Universität Berlin; Gastvorlesung Medienrecht, Northern Business School Hamburg − University of Applied Sciences (NBS)

      • Sommersemester 2019: 2 x Übung im Wirtschaftsprivatrecht, Technische Universität Berlin
      • Wintersemester 2018/19: Vorlesung Einführung ins deutsche Recht für im Ausland graduierte Juristinnen und Juristen, Ruhr-Universität Bochum
      • Sommersemester 2018: Arbeitsgemeinschaft im Staatsorganisationsrecht, Ruhr-Universität Bochum
      • Wintersemester 2017/18: 3 x Arbeitsgemeinschaft im BGB AT, Ruhr-Universität Bochum
      • Sommersemester 2017: Betreuung und Korrektur von Seminar- und Bachelorarbeiten im Gewerblichen Rechtsschutz und IT-Recht, Fernuniversität in Hagen
      ------ Links: ------

      Zusatzinformationen / Extras

      Direktzugang

      Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

      Copyright TU Berlin 2008