direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Prof. Dr. iur. Horst Baumann

Lupe


Prof. Dr. iur. Horst Baumann
Sekretariat H 41
Raum H 5113 A
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin

Bei Anfragen an Herrn Prof. Dr. jur. Baumann steht Ihnen unsere Sekretärin Frau Jux zur Seite.

E-Mail:
Tel.: +49 30 314-29990

Werdegang
geb. 30.12.1934 in Berlin
Kaufmännische Lehre sowie mehrjährige Unternehmenspraxis
Studium der Rechtswissenschaft und der Betriebswirtschaftslehre
1962
1. Juristisches Staatsexamen
1966
2. Juristisches Staatsexamen
1968
Promotion zum Dr. iur.
1972
Habilitation
1973
Professor am Fachbereich Rechtswissenschaft der FU Berlin
1982
Ablehnung eines Rufes auf einen Lehrstuhl für Wirtschaftsrecht an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Bielefeld;
Annahme des Rufes auf den Lehrstuhl für "Bürgerliches Recht, Handelsrecht, Wirtschaftsrecht und Versicherungsrecht" an der Fakultät Wirtschaft und Management der Technischen Universität Berlin gleichzeitig Mitglied des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin
nach 1990
Gastdozent an der Humbold Universität Berlin und Hilfe beim Wiederaufbau der Juristischen Fakultät
1999
Ehrung mit einer Festschrift zum 65. Geburtstag
Vorstands- bzw. Ausschussmitglied in der Sektion Privatversicherungsrecht des "Deutschen Vereins für Versicherungswissenschaft" sowie im "Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaft an der Freien Universität Berlin, Humboldt Universität zu Berlin und Technischen Universität Berlin e. V."
Beiratsmitglied beim Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen (bis 1998)
Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Vereinigungen, z. B. Zivilrechtslehrervereinigung, Arbeitskreis Kartellrecht beim Bundeskartellamt, Berliner Wissenschaftliche Gesellschaft
Mitherausgeber der Schriftenreihe "Versicherungswissenschaft in Berlin"
Wissenschaftliche, beratende und gutachterliche Tätigkeit in allen Bereichen des Fachgebiets

Forschungsbereiche

Unternehmens-, Gesellschafts- und Konzernrecht

  • Unternehmensgründung, Unternehmensorganisation und Unternehmensbeteiligungen
  • Haftung des Managements und Aufsichtsrats einschl. konzernrechtlicher Haftungsprobleme
  • D+O-Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Unternehmensorgane

 Marktbezogene Rechtsprobleme kaufmännischer und freiberuflicher Unternehmen

  • Allgemeines Vertragsrecht und Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
  • Produkthaftung sowie Sachmängelhaftung bei Kauf- und Werkvertrag einschl. versicherungsrechtlicher Deckungsprobleme
  • Rechtsfragen von Just in time- und Qualitätssicherungssystemen
  • Haftung des Freiberuflers und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

 Versicherungsrechtliche Organisations- und Produktprobleme

  • Rechtsfragen der Unternehmens- und Konzernorganisation
  • Versicherungsvertragsrecht, Allgemeine Versicherungsbedingungen, Verbraucherschutzrecht
  • Wechselbeziehungen zwischen Haftung und Haftpflichtversicherung
  • Gentests und Versicherungsvertrag

Publikationen

I. Monographien

  • Leistungspflicht und Regreß des Entschädigungsfonds für Schäden aus Kraftfahrzeugunfällen - zugleich Studien zum Direktanspruch gegen den Haftpflichtversicherer, Karlsruhe 1969
  • Wissenszurechnung bei der Vornahme von Rechtsgeschäften, 1972 (unveröffentlichte Habilitationsschrift)
  • Der Regreß kollektiver Schadensträger im freiheitlichen Sozialstaat, Tübingen 1977
  • Einkaufsgesellschaften und -genossenschaften im Kartellrecht, Tübingen 1981
  • Arbeitskampf, Staatsneutralität und Arbeitslosenversicherung - Rechtspolitische Überlegungen zu einer Grundlagenreform des § 116 AFG, Berlin 1986
  • Der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit mit kooptierter Vertreterversammlung: Typenvermischung von Körperschaft und Stiftung, Karlsruhe 1986
  • Die Kapitallebensversicherung mit Überschußbeteiligung als partiarisches Versicherungsverhältnis und ihre Bedeutung bei der Umstrukturierung von Versicherungsgruppen - Zivil-, aufsichts- und kartellrechtliche Studien -, Karlsruhe 1993
  • Versicherungs- verfassungs- und europarechtliche Probleme monopolistischer Entschädigungsfonds - Dargestellt anhand des gesetzlichen Klärschlamm-Entschädigungsfonds-, Karlsruhe 1998

II. Kommentar-Beiträge

  • Berliner Kommentar zum VVG, Berlin/Heidelberg/New York 1999; Kommentierung der
    § 2 (S. 61 - 85)
    § 67 (S.1106 - 1175)
    §§ 149 - 158a (S. 1605 - 1837)
  • Bruck/Möller, Großkommentar zum VVG,
    hrsg. von Baumann/Beckmann/Johannsen/Koch,
    9. Aufl. 2008 ff.
    Kommentierung der
    § 1 (Band 1/2008 S. 281-389)
    § 81 (Band 3/2010 S. 250-340)
    D&O-Versicherung (Band 4/2013 S. 1209-1383 und 1511- 1534) 

III. Zeitschriftenaufsätze sowie Beiträge für Festschriften und Handbücher

  • Gedanken zur Subsidiarität der Amtshaftung, Archiv für die civilistische Praxis Bd. 169 (1969), S. 317 - 351
  • Grundzüge zum Regreß des Kraftverkehrs-Haftpflichtversicherers - zugleich ein Beitrag zu Fragen der Gesamtschuld, Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft 1970, S. 193 - 226
  • Die Kenntnis juristischer Personen des Privatrechts von rechtserheblichen Umständen, Zeitschrift für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht 1973, S. 284 - 299
  • Versicherungswirtschaft, Kartellrecht und Gesamtrechtsordnung, Zeitschrift für das gesamte Handelsrecht und Wirtschaftsrecht Bd. 139 (1975), S. 291 - 346
  • Soziale Sicherung gegen Unfälle im Straßenverkehr? Vierteljahresschrift für Sozialrecht 1975, S. 1 - 45
  • Kraftverkehrsunfälle unter Alkoholeinfluß im Privatrecht und Sozialrecht, Sozialgerichtsbarkeit 1976, S. 211- 214
  • "Wertungswidersprüche" bei Schadensersatzansprüchen wegen Sachmängel und die gesamtgesellschaftlichen Funktionen der Haftpflichtversicherung, Festschrift für Reimer Schmidt, 1976, S. 717 - 751
  • Die Zusicherung, Festschrift für Karl Sieg, 1976, S. 15 - 41
  • GmbH und Mitbestimmung - Überlegungen zum Funktionszusammenhang zwischen Herrschaft, Haftung und Mitbestimmung im Mitbestimmungsgesetz 1976, Zeitschrift für das
    gesamte Handelsrecht und Wirtschaftsrecht Bd. 142 (1978), S. 557 - 581
  • Die Stellung der privaten Unfallversicherung in der Haftpflicht- und Sozialrechtsordnung - Überlegungen zur bedarfsgerechten Absicherung des Unfallrisikos, Juristenzeitung 1979, S. 81 - 87
  • Abgrenzung von Sozialversicherung und Privatversicherung in der sozialen Marktwirtschaft, Festschrift für Ulrich von Lübtow zum 80. Geburtstag, 1980, S. 667 - 697
  • Die Haftung der Personenhandelsgesellschafter bei Dauerschuldverhältnissen (gemeinsam mit Wiss. Ass. Hauth), JURA 1981, S. 94 - 111
  • Arzthaftung und Versicherung - Ist eine Patientenversicherung in der Bundesrepublik Deutschland empfehlenswert? - Juristenzeitung 1983, S. 167 - 175
  • Die rechtliche Problematik beiderseits zu vertretender Unmöglichkeit (gemeinsam mit Wiss. Ass. Hauth), Juristische Schulung 1983, S. 273 - 280
  • Landesbericht für die Bundesrepublik Deutschland, in: Berr/Groutel, Les assures face aux assureurs dans le monde contemporain, Paris 1983
  • Strukturfragen des Handelsrechts, Archiv für die civilistische Praxis Bd. 184 (1984), S. 45 - 66
  • Einkaufs- und Handels"genossenschaften" - Aktuelle kartell- und fusionsrechtliche Probleme -, Zeitschrift für das gesamte Handelsrecht und Wirtschaftsrecht 1984, S. 278 - 293
  • Die Rechtsschutzversicherung im freiheitlich-sozialen Rechtsstaat, in: R + V Rechtsschutzversicherung AG: Ihr Recht ist unser Ziel, 1985, S. 14 - 17
  • Der Mittelstandsgedanke und § 1 GWB, Zeitschrift für das gesamte Genossenschaftswesen Bd. 35 (1985), S. 229 - 249
  • Artikel "Prämie, Rechtsfragen", in: Handwörterbuch der Versicherung, 1988, S. 533 - 539 (1992 Veröffentlichung einer japanischen Übersetzung in Japan)
  • Artikel "Überschußbeteiligung, rechtliche Grundlagen", in: Handwörterbuch der Versicherung, 1988, S. 895 - 900
  • Grundlinien eines "beweglichen Systems" der Sachmängelhaftung beim Kauf- Zugleich Überlegungen anläßlich der Pläne des Bundesjustizministeriums zur Überarbeitung des Schuldrechts-, Archiv für die civilistische Praxis Bd. 187 (1987), S. 511 - 551
  • Unternehmenspolitik und Rechtsstrukturen des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit - Allfinanz-Konzeptionen durch Kooperation und Konzern -, in: Frankfurter Vorträge zum Versicherungswesen, Heft 15, 1987, S. 1 - 29
  • Satzungsergänzende Vereinbarungen - Nebenverträge im Gesellschaftsrecht. Eine rechtstatsächliche und rechtsdogmatische Untersuchung (gemeinsam mit Wiss. Mitarbeiter Reiß), Zeitschrift für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht 1989, S. 157 - 215
  • Die Haftung des Arbeitnehmers gegenüber Dritten, Betriebsberater 1990, S. 1833 - 1839
  • Zur Inhaltskontrolle von Produktbestimmungen in Allgemeinen Geschäfts- und Versicherungsbedingungen, Versicherungsrecht 1991, S. 490 - 497
  • Aktuelle Entwicklungen im Versicherungsrecht unter besonderer Berücksichtigung des deutschen Einigungsprozesses, Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft 1991, S. 37 - 66
  • Allgemeine Versicherungsbedingungen und Deregulierung im Rahmen der EG-Dienstleistungsfreiheit, in: Geburtstag für Georg Büchner, 1991, S. 271-284
  • Rechtliche Grundprobleme der Umstrukturierung von Versicherungsvereinen auf Gegenseitigkeit in Versicherungs-Aktiengesellschaften, Versicherungsrecht 1992, S. 905 - 917
  • Rechtliche Grundstrukturen der sozialen Marktwirtschaft, in: Jahrbuch 1991 der "Berliner Wissenschaftlichen Gesellschaft e.V.", 1992, S. 119 - 140
  • Der praktische Fall im Handels- und Gesellschaftsrecht: Die Naturkost GmbH i.G. (gemeinsam mit Wiss. Mitarbeiter Jula), Juristische Schulung 1993, S. 659 - 663
  • Übungsklausur im Handels- und Gesellschafsrecht: Der einfache und der qualifizierte faktische GmbH-Konzern (gemeinsam mit Wiss. Mitarbeiter Joussen), Juristische Ausbildung 1993, S. 89 - 94
  • Allgemeine Versicherungsbedingungen auf deregulierten Märkten - kartell- und AGB-rechtliche Aspekte, in: Der Versicherungsnehmer in einer sich wandelnden europäischen Versicherungslandschaft, Berliner Schriften zur Versicherungswissenschaft, Heft 1 1993, S. 29 - 51
  • Die Außenhaftung des Arbeitnehmers bei Verwendung von Kollektiv-AGB der Wirtschaftsverbände - Wechselbeziehungen zwischen Handels-, Arbeits- und Versicherungsrecht -, Festschrift für E. Lorenz, 1994, S. 165 - 200
  • Die deliktische Außenhaftung des Arbeitnehmers in der Privat- und Verfassungsrechtsordnung (zugleich Besprechung zu BGH, Urteil vom 21.12.1993 - VI ZR 103/93, BB 1994, S. 381 ff.), Betriebs-Berater 1994, S. 1300 - 1307
  • Lebensversicherung, stille Reserven und Gesamtrechtsordnung, Juristenzeitung 1995, S. 446 - 453
  • Die Kapitalgesellschaft & Co. KG auf Aktien. Zur Bedeutung des Umwandlungsgesetzes für eine umstrittene Rechtsform (gemeinsam mit Carsten Kusch), Festschrift für Karlheinz Boujong, 1996, S. 3 - 18
  • Versicherungsrecht nach der Deregulierung, Versicherungsrecht 1996, S. 1 - 9
  • Die Vereinigungs- und Berufsfreiheit der juristischen Person - Verfassungsrechtliche Aspekte zur Zulässigkeit der GmbH & Co. KGaA, Betriebsberater 1997, S. 2281 - 2288
  • Die GmbH in Anwartschaft - ein neues Konzept zur Gründerhaftung, Juristenzeitung 1998, S. 597 – 602
  • Bedingungsanpassungsklauseln bei Versicherungs-Aktiengesellschaften und -Gegenseitigkeitsvereinen, Juristenzeitung 1999, S. 881 - 887
  • Zur Überwindung des "Trennungsprinzips" im System von Haftpflicht und Haftpflichtversicherung - Die Bedeutung des Abtretungsverbots gemäß § 7 Nr. 3 AHB -, in: Festgabe Zivilrechtslehrer 1934/1935, 1999, S. 13 - 37
  • Die VVaG & Co.KGaA, Versicherungswirtschaft 2000, S. 1117-1119
  • Die Haftung der Gründungsgesellschafter bei der echten und unechten Vor-GmbH, in: Neue Zeitschrift für Gesellschaftsrecht 2001, S. 216-218 (gemeinsam mit WM Stefan Müller)
  • Rechtsnatur und Haftungsverfassung der Gesellschaft bürgerlichen Rechts im Spannungsfeld zwischen Grundrechtsgewährleistung und Zivilrechtsdogmatik, Juristenzeitung 2001, S. 895-905
  • Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts als Kommanditistin, in: Juristenzeitung 2002, S. 402-405
  • Zur Bedeutung von Gentests beim Abschluß von Lebens- und Krankenversicherungsverträgen, in: Zeitschrift für die gesamte Versicherungswissenschaft 2002, S. 169-202
  • Haftung des einer GbR beitretenden Gesellschafters für Altschulden analog § 130 HGB?, in: Neue Zeitschrift für Gesellschaftsrecht 2002, S. 793-797 (gemeinsam mit WM Sabine Rößler)
  • Vertrag mit Schutzwirkung zugunsten Dritter und Sachwalterhaftung im Schuldrechtsmodernisierungsgesetz: Folgerungen für eine unmittelbare Schadenersatzpflicht des Haftpflichtversicherers gegenüber dem Dritten, in: Festschrift für Heinrich Honsell, 2002, S. 545 - 565
  • Verschärfte Haftungsrisiken für GbR-Gesellschafter - Gesetzliche Einführung einer KGbR?, in: Betriebs-Berater 2003, Heft 37 (10. September 2003), Editorial I
  • Quotenregelung contra Alles-Oder-Nichts-Prinzip im Versicherungsfall - Überlegungen zur Reform des § 61 VVG, - in: Festschrift für Ulrich Weber, 2004, S. 531-553
  • Die Bedeutung der Entstehungsgeschichte für die Auslegung von Allgemeinen Geschäfts- und Versicherungsbedingungen, in: Festschrift für Ernst A. Kramer, 2004, S. 447-461
  • "Rechtsgeschäftsadäquate" versus "gesetzesähnliche" Auslegung von Allgemeinen Versicherungsbedingungen, in: Festschrift für Egon Lorenz, 2004, S. 111-127
  • Zur unmittelbaren Schadensersatzpflicht des Haftpflichtversicherers gegenüber dem Dritten, in: Versicherungsrecht 2004, S. 944-950
  • Plädoyer für einen gespaltenen Rückkaufswert in der Lebensversicherung, in: Festschrift für Helmut Schirmer, 2005, S. 15-27.
  • Quotenregelung contra Alles-oder-Nichts-Prinzip im Versicherungsfall, in: recht und schaden, 2005, S. 1-10
  • Die Bedeutung der Entstehungsgeschichte für die Auslegung von Allgemeinen Geschäfts- und Versicherungsbedingungen, in: recht und schaden, 2005, S. 313-318
  • Lebensversicherungen mit Überschussbeteiligung und Bestandsübertragungen nach den Urteilen des Bundesverfassungsgerichts vom 26.7.2005, in: recht und schaden, 2005, S. 401-406
  • Aktienrechtliche Managerhaftung, D&O-Versicherung und angemessener Selbstbehalt, in: Versicherungsrecht, 2006, S. 455-464
  • Defizite des neuen VVG bei Pflicht- Haftpflichtversicherungen, in: Neue Juristische Wochenschrift, 2007, Heft 46 Editorial
  • Der Streit um die Quote, in: recht und schaden, 2010, S. 51-55
  • Die Überwindung des Trennungsprinzips durch das Verbot des Abtretungsverbots in der Haftpflichtversicherung, in: Versicherungsrecht, 2010, S. 984-992
  • Versicherungsfall und zeitliche Abgrenzung des Versicherungsschutzes in der D&O-Versicherung, in: Neue Zeitschrift für Gesellschaftsrecht, 2010, S.1366-1372
  • Die Problematik der Abtretbarkeit von Freistellungsansprüchen in der D&O-Versicherung insbesondere an die geschädigte Versicherungsnehmerin. Zugleich Grundsatzbetrachtungen zu § 108 Abs. 2 VVG, in: recht und schaden, 2011, S. 229-235
  • AGB-rechtliche Inhaltskontrollfreiheit des Claims-made-Prinzips, in: Versicherungsrecht, 2012, S. 1461-1467
  • Die "Pflicht" des Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherers gegenüber dem geschädigten Dritten zur unverzüglichen Schadensbearbeitung, in: recht und schaden, 2013, S. 469-477
  • Haftungsersetzung und Haftungsfondersetzung durch Versicherungsschutz im Gesellschaftsrecht, in: Festschrift Y (erscheint demnächst)

IV. (Mit-)Herausgeber

  • Festschrift für Karl Sieg, 1976
  • Festgabe für Karl Sieg zum 80. Geburtstag, 1991
  • Schriftenreihe "Versicherungswissenschaft in Berlin" (42 Bände)
  • Bruck/Möller, Großkommentar zum VVG, 9. Aufl. 2008 ff. (insges. 11 Bände, bisher 8 erschienen)

V. Rezensionen und Urteilsanmerkungen

  • Diverse Rezensionen und Urteilsanmerkungen

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Prof. Dr. Horst Baumann
Sekr. H 41
Hauptgebäude
Raum H 5113 A
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
+49 30 314-29990